Adress├Ąnderung bei diversen ├ämtern und Anbietern

Nicht vergessen: Nach dem Umzug ummelden!

Sobald Sie Ihren Umzug erfolgreich bew├Ąltigt haben und in Ihrem neuen Zuhause angekommen sind, d├╝rfen Sie die Adress├Ąnderung bei diversen ├ämtern und Anbietern nicht vergessen. S├Ąmtliche Dokumente f├╝r Sie und Ihre Mitbewohner sollten schnellstm├Âglich auf einen aktuellen Stand gebracht werden, damit Sie beispielsweise keine Probleme mit den Beh├Ârden bekommen. Wir sagen Ihnen woran unbedingt gedacht werden sollte.

Unabh├Ąngig davon, ob Sie nur ein paar Stra├čen weiter oder in eine andere Stadt umziehen, sollten Sie nicht vergessen, den Beh├Ârden, Unternehmen und verschiedenen Institutionen Ihre neue Adresse zu melden. Dabei gibt es bestimmte Fristen, die es zu beachten gilt, damit keine unn├Âtigen Kosten auf Sie zukommen.

1. Ummeldung Einwohnermeldeamt

Das Einwohnermeldeamt oder auch B├╝rgeramt sollte als erstes aufgesucht werden, wenn Sie einen Wohnsitzwechsel vorgenommen haben. Je nach St├Ądteverordnung sind die Fristen f├╝r die An-, Ab- oder Ummeldung unterschiedlich.
In M├╝nchen m├╝ssen Sie Ihren neuen Wohnsitz innerhalb von zwei Wochen melden. Denken Sie unbedingt daran, dass f├╝r die An-, Ab- oder Ummeldung ein g├╝ltiger Personalausweis, der Mietvertrag oder Kaufvertrag und die Wohnungsgeberbest├Ątigung mitzubringen sind. F├╝r die Adress├Ąnderung der Ausweisdokumente fallen keine Geb├╝hren an. Auf der Webseite der Stadt M├╝nchen erhalten Sie alle notwendigen Formulare, die Sie f├╝r die Meldung eines neuen Wohnsitzes ben├Âtigen: Wohnsitz anmelden/ ummelden M├╝nchen.

2. Ummeldung Finanzamt

Grunds├Ątzlich ist nach einem Umzug das Ummelden beim Finanzamt nur erforderlich, wenn sich der Zust├Ąndigkeitsbereich des Finanzamtes ├Ąndert. In diesem Fall m├╝ssen Sie Ihr bisheriges Finanzamt, am besten unter Angabe der Steuernummer, schriftlich ├╝ber die Adress├Ąnderung informieren.
Wenn Sie innerhalb einer Zust├Ąndigkeit umziehen, erf├Ąhrt das Finanzamt mit der n├Ąchsten Steuererkl├Ąrung von der neuen Adresse.
Wenn Sie sich unsicher sind, setzen Sie sich am besten direkt mit dem zust├Ąndigen Finanzamt in Verbindung. F├╝r den Bereich M├╝nchen erhalten Sie alle wichtigen Informationen hier.

3. Ummeldung Agentur f├╝r Arbeit

Wenn Sie Leistungen von der Agentur f├╝r Arbeit beziehen, m├╝ssen Sie auch hier an die Ummeldung denken, damit Sie Ihre Bez├╝ge weiterhin rechtzeitig erhalten. Diese sollte m├Âglichst eine Woche vor dem Umzug vorgenommen werden. Sie k├Ânnen Ihre neue Adresse ganz einfach ├╝ber dieses Online-Formular (Ver├Ąnderungsmitteilungen) ├╝bermitteln. Anschlie├čend wird Ihre Akte dann automatisch an die zust├Ąndige Stelle weitergeleitet.

4. Ummeldung Fahrzeugpapiere und Auto

Auch die Fahrzeugpapiere und ggf. die Kennzeichen von Fahrzeugen m├╝ssen aktualisiert werden, wenn Sie umgezogen sind. Wenn der Umzug innerhalb der gleichen Stadt erfolgt, muss die ├änderung Ihrer Anschrift der KFZ-Zulassungsbeh├Ârde mitgeteilt werden. Die Mitteilung der ├änderung ist pers├Ânlich oder durch eine spezielle Vollmacht bei der KFZ-Zulassungsbeh├Ârde oder einem B├╝rgeramt m├Âglich. F├╝r M├╝nchen finden Sie alle wichtigen Informationen hier. Wenn Sie nicht innerhalb eines Ortes umziehen, m├╝ssen Sie neben der Adress├Ąnderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I auch das Auto ummelden und neue Nummernschilder beantragen. Den Antrag k├Ânnen Sie meist online bei der zust├Ąndigen KFZ-Zulassungsbeh├Ârde stellen. Wenn Sie nach M├╝nchen umziehen, erhalten sie alle Informationen zur Autoummeldung hier.

Ummeldung Banken, Sparkassen und Kreditkarteninstitute

Auch die Ummeldung bei Banken, Sparkassen und Kreditkarteninstituten darf bei einem Umzug nicht au├čer Acht gelassen werden. Ihre Daten sollten immer korrekt hinterlegt sein, um betr├╝gerische Absichten Dritter zu unterbinden und um sicherzustellen, dass wichtige und vertrauliche Briefe an die korrekte Adresse ├╝bersendet werden. Wenn Sie in eine andere Stadt umziehen, bietet es sich in den meisten F├Ąllen auch gleichzeitig an das Konto mit umziehen zu lassen. Somit wird der administrative Aufwand f├╝r Sie m├Âglichst gering gehalten und Sie erhalten einen neuen Berater direkt vor Ort. Besprechen Sie Ihr Umzugsvorhaben optimalerweise mit Ihrem jeweiligen Kundenbetreuer.

Ummeldung Rundfunkbeitrag

Vergessen Sie auch nicht, sich bei dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio, der Nachfolgebeh├Ârde der GEZ, umzumelden. Die ├änderung der Adresse k├Ânnen Sie bequem mithilfe des Online-Formulars vornehmen. Achten Sie dabei auch darauf, dass Sie nicht doppelt zahlen, falls Sie mit Freunden oder einem Lebenspartner zusammen ziehen. Denn der Beitrag gilt je Wohnung und nicht Person. Auf der Homepage des Beitragsservices finden Sie alle Informationen ├╝ber die wichtigsten Regelungen zum Rundfunkbeitrag und auch zu den verschiedenen M├Âglichkeiten der Beitragsbefreiung.

Ummeldung Versorgungsbetriebe

Besonders die Ab- und Ummeldung bei Ihren verschiedenen Versorgungsdienstleistern ist enorm wichtig. Dazu z├Ąhlen Anbieter f├╝r Gas, Wasser, Strom, Fernw├Ąrme und eventuell auch f├╝r die M├╝llabfuhr, wenn diese nicht in der Miete berechnet werden. Wenn der Wohnungsumzug innerhalb des Zust├Ąndigkeitsbereiches erfolgt, ist dies meist problemlos. Ansonsten m├╝ssen die geltenden K├╝ndigungsfristen der bisherigen Versorger beachtet sowie neue Anbieter fr├╝hzeitig informiert und ein Vertrag abgeschlossen werden.

Ummeldung Telefon und Internet

Auch der Telefon- und Internetanschluss muss umgemeldet werden, damit es keine b├Âsen ├ťberraschungen gibt und Ihnen der tariflich vereinbarte Service in Ihrem neuen Zuhause ab dem Einzug zur Verf├╝gung steht. Treten Sie dazu direkt mit den Servicestellen Ihrer Anbieter in Verbindung. Wenn Ihr bisheriger Dienstleister am neuen Wohnort nicht verf├╝gbar ist, sind Sie in der Regel auch nicht an die volle Vertragslaufzeit gebunden. In diesem Zuge lohnt sich oftmals der Vergleich mit anderen Anbietern, um zuk├╝nftig Kosten einzusparen. Auch Ihr Mobilfunkanbieter sollte ├╝ber die neue Adresse informiert werden.

Ummeldung allgemein

Neben den bisher aufgef├╝hrten Punkten gibt es noch eine ganze Menge weiterer Stellen, die ├╝ber Ihre neue Adresse informiert werden sollten. Denken Sie zum Beispiel auch an den Arbeitgeber/Ausbildungsbetrieb, die Krankenkasse und Rentenversicherung sowie alle Privat-Versicherungen, Vereine und Vertragspartner. Falls Sie Kinder haben, vergessen Sie nicht auch den Kindergarten und die Schule in Kenntnis zu setzen, damit Sie in Notf├Ąllen erreichbar sind!

Fazit

Am besten Sie richten sich vor├╝bergehend einen Nachsendeauftrag bei der Post ein, damit keine Post verloren geht, die f├╝r Sie bestimmt war. So erhalten Sie gleichzeitig auch einen ├ťberblick, wen Sie vielleicht vergessen haben zu informieren. Dar├╝ber hinaus empfehlen wir Ihnen die anstehenden Anmeldungen nach dem Wohnungswechsel sorgf├Ąltig zu planen. Machen Sie sich eine Ummelde-Checkliste, damit Sie auch wirklich keinen vergessen.

Zur├╝ck